Plus-4-Faktor
Energiestandort
Logistikstandort
Bildungsstandort
Standort-Exposé
Ihr Termin
Bad Hersfeld
Gewerbeimmobilien
Impressum
Links

Der zentrale Erfolgsstandort mit Plus-4-Faktor

"Frischer Wind mit MINT"

 

Seit Juli 2015 gehört die Modellschule Obersberg als anerkannte Netzwerkschule zum Exzellenz-Netzwerk MINT-EC. Damit gehört die Schule mit weiteren 33 hessischen Schulen zu den insgesamt 247 Schulen bundesweit, die sich durch ihr ausgezeichnetes Angebot im Bereich MINT auszeichnen.

Ein großer Teil der Schülerinnen und Schüler wählt Mathematik, Biologie, Chemie oder Physik als Leistungskurs. Auch im Grundkursbereich belegen viele der Schülerinnen und Schüler mehr als nur die eine verbindliche Naturwissenschaft oder Informatik.

Aus diesem Grund und auch angesichts der großen Nachfrage nach Fachkräften im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) möchte die Schule einen besonderen Augenmerk auf die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler in diesem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich legen. Die Umsetzung der Vorhaben fördert zudem die Kooperation der beteiligten Fachschaften.

"Mit MINT Zukunft schaffen - schulische Schwerpunktsetzung, Studienmöglichkeiten und Perspektiven in der Region"

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 


Was tun nach der Schule - weiter Studieren oder doch eine Ausbildung beginnen?

 

 

Technische Hochschule Mittelhessen

Warum nicht beides perfekt miteinander kombinieren? Mit den dualen Studiengängen der THM bekommt man diese Möglichkeit.

 

Leitbild und Leitsätze der Hochschule

PERSÖNLICH.

Es wird in Zeiten neuer Technologien auf persönliche Begegnung gesetzt:
Intensiver Austausch mit Studierenden und individuelle Begleitung durch die Studienzeit in Hochschule und Unternehmen sind Eckpfeiler des dualen Bildungskonzeptes.

Es wird der persönliche Studienerfolg in den Mittelpunkt gestellt:
Mit hochwertiger Infrastruktur, kleinen Lerngruppen und breitem Unterstützungsangebot wird ein optimales Lernumfeld für den erfolgreichen Studienverlauf geschaffen.  

Die Persönlichkeitsentwicklung wird aktiv gefördert:
Durch eine ganzheitlich ausgerichtete, werteorientierte Lehre und Vermittlung von Sozialkompetenz werden die Studierenden zu führungsqualifizierten und verantwortlich handelnden  Persönlichkeiten ausgebildet.

PRAXISNAH.

Es wird Hand in Hand agiert:
Die enge Kooperation zwischen der Technischen Hochschule Mittelhessen und den Partnerunternehmen gewährleistet die bestmögliche Verbindung zwischen akademischen Studieninhalten und betrieblichem Know-how.

Zwischen Theorie und Praxis werden Brücken gebaut:
Die Lehrenden sind Experten aus Hochschule und Praxis. Diese vermitteln aktuelles Wissen, das auf stetig wachsende Qualifizierungsanforderungen der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes abgestimmt ist.

Impulsgeber für das Netzwerk:
Die hervorragende Vernetzung mit Partnerunternehmen und öffentlichen Einrichtungen fördert an allen Studienorten den Wissenstransfer und macht mehrfach ausgezeichneten Bachelor- und Masterstudiengänge zu einem Innovationsmotor.

PROFESSIONELL.

Es werden Qualitätsmaßstäbe gesetzt:
Die fachliche Kompetenz, die internationale Erfahrung und das persönliche Engagement aller Beteiligten sorgen nachhaltig für höchsten Qualitätsstandards innerhalb des akademisch-betrieblichen Netzwerkes.

Es wird Professionalität und Verantwortung gelebt:
Die Studierenden sind künftige Fach- und Führungskräfte und übernehmen sehr früh verantwortungsvolle Aufgaben. Diese setzen das erworbene theoretische Wissen effizient und konsequent in die Praxis um und tragen mit hoher Lernmotivation und Leistungs- bereitschaft zum Erfolg des dualen Studienmodells bei.

Heute die Chancen von morgen frühzeitig erkennnen:
In einem von Wachstum und Dynamik geprägten Umfeld versteht die THM Veränderungen als Chance und gehen daher professionell und zukunftsorientiert mit Herausforderungen um.

Weitere Informationen erhalten Sie hier...

 

 


"Jeder Mensch ist dazu bestimmt, ein Erfolg zu sein, und die Welt ist dazu bestimmt, diesen Erfolg zu ermöglichen." (Quelle: United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization, Unesco, Bericht 1972)

 

Ziel der HGU ist, die Kompetenzen von Auszubildenden, Studierenden und Fach- und Führungskräften zu gestalten und weiterzuentwickeln, um diese auf die aktuellen und künftigen Anforderungen eines Unternehmens
vorzubereiten.

Die zentrale Bildungseinrichtung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) bietet dazu ein umfassendes Programm von Ausbildungs, Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen einer zielgerichteten Gestaltung von Lern-, Entwicklungs- und Veränderungsprozessen.

Das Angebot von optimalen Qualifizierungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten in fachlich-inhaltlichen Bereichen, gestaltet durch Bedarfsanalysen zur Ermittlung der geforderten Qualifikationen und Kompetenzen, wird ergänzt durch die Berücksichtigung persönlicher Entwicklungschancen in Maßnahmen zum Ausbau der individuellen Führungs- und Sozialkompetenz.

Vielfach als Referenten eingesetzte Experten aus Wissenschaft und Praxis und hauptamtliche Lehrkräfte sowie bestmögliche Rahmenbedingungen sind Garanten für eine hohe Qualifizierung in vielschichtigen Tätigkeitsfeldern.

Machen Sie sich ein eigenes Bild von der Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und ihrem breiten Bildungsangebot, entweder hier im Internet oder direkt auf dem Campi in Bad Hersfeld und Hennef.

DGUV Campus Bad Hersfeld


 

 

 

 

 

 

 

Ihr persönlicher
Plus-4 -Faktor-Termin
in Bad Hersfeld



Termin vereinbaren